Startseite

Sachiko Hara

Schauspielerin, Performerin, Sängerin,
Butoh-Tänzerin, Übersetzerin, Aktivistin

Aktuelle Projekte

Hiroshima Monster Girl

Eine Performance von und mit Sachiko Hara

Hiroshima Monster Girl ist eine Solo-Performance von Sachiko Hara. Sie erzählt in 30 Minuten, was am 6. August 1945 in Hiroshima passierte, wie ein Mädchen dort überlebte, wie sie weiterlebt, wie sie später einem Mädchen aus Fukushima begegnet, was sie sich heute für Welt wünscht. Sachiko Hara spricht einen eindringlichen Text und spielt mit starkem Körperausdruck und interagiert mit projizierten Videobildern. Die Musik komponierte der japanische Improvisationsmusiker Kazuhisa Uchihashi. Es werden Bilder von Goro Shikoku gezeigt, der Zeit seines Lebens Bilder über Hiroshima gemalt hat.

Weiterlesen

Hiroshima-Salon

Ein Talk-Format von und mit Sachiko Hara

Der Hiroshima-Salon ist jedes Mal anders. Er behandelt an verschiedenen Orten verschiedene Themen und Aspekte mit verschiedenen Gästen. Der Hiroshima-Salon bildet das Format, in dem Gäste und ich über die Atom-Katastrophe in Hiroshima, ihre Nachwirkungen, über Atomkraft heute und weltweit diskutieren. Es geht auch um die Freundschaft zwischen Japan und Deutschland.
Der Hiroshima-Salon hat zwischen 2011 und 2020 bereits mehr als 40 Mal, in mehr als 10 Städten stattgefunden.

Weiterlesen

Sachiko Hara ist Schauspielerin, Performerin, Butoh Tanzerin und Sängerin.
Ensemble am deutsches Schauspielhaus Hamburg
Sachiko Hara arbeitete mit

René Pollesch  Nicolas Stemann  Christoph Marthaler  
Christoph Schlingensief  Karin Beier  Jossie Wieler 
Maja Kreczewska und viele mehr

Aktuelle Produktionen